X
  GO

10.10.-13.10.: Workshop Rap-Song & Musikvideo-Dreh

Ihr seid zwischen 14 und 16 Jahren? Dann rapt Euren Song! Unter Anleitung Eurer Dozenten Daniel Schneider und Ernst Meglin erstellt Ihr mit allen Teilnehmenden zusammen einen Rap-Song, der unter dem Thema "Krieg & Frieden" steht. Ein Vortrag von Reinhard Lammering, der als Kind im Zweiten Weltkrieg aufgewachsen ist, wird Euch auf das Thema einstimmen. Habt Ihr den Song fertig, werdet Ihr zu Regisseuren und erstellt gemeinsam ein Musikvideo! Mit unseren Führungen durch die Stadtbücherei und das Kultur- und Jugendzentrum Charlottenburg erhaltet Ihr im Rahmen der Veranstaltung zudem einen Einblick in unsere Einrichtungen und unsere Angebote für Euch. In der Abschlusspräsentation zeigt Ihr der Öffentlichkeit, was Ihr im Workshop auf die Beine gestellt habt.

Termin: 10.10.-13.10.2022
Anmeldung: Das Angebot richtet sich an 14 bis 16-Jährige. Bitte sendet eine E-Mail mit Eurem Namen, Geburtsdatum und Kontaktdaten an buecherei@spenge.de, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.

Weitere Infos zum Ablauf folgen bald.

Der Workshop findet im Rahmen von "Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien" statt - einem Projekt des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. (dbv) gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung."

 

23.09.: Norbert Sahrhage liest

Norbert Sahrhage stellt mit "Werwolfmorde" und "Kieslich muss sterben" seine beiden Kriminalromane um Kommissar Helmke vor.
"Werwolfmorde spielt im Mai 1947: Ein ehemaliger Ortsgruppenleiter der NSDAP wird erschossen aufgefunden. Der Bielefelder Kommissar Walter Helmke übernimmt den Fall in Jöllenbeck. Der letzte Mord in dem Dorf liegt bereits einige Jahre zurück - kurz nach Kriegsende wurde ein anderer überzeugter Nazi erschossen. Verdächtigt wurde damals eine Werwolf-Gruppe. Könnte zwischen den Fällen ein Zusammenhang bestehen? Die Ermittlungen führen Helmke zurück in die Zeit des Nationalismus und des Zweiten Weltkrieges .
In "Kieslich muss sterben" muss sich der ehemalige Bünder SS-Obersturmführer Paul Kieslich im Februar 1949 vor einem Geschworenengericht wegen seiner Beteiligung am Novemberpogrom 1938 verantworten. Unmittelbar nach seinem Freispruch wird Kieslich in einer Bielefelder Gaststätte ermordet. Bei seinen Ermittlungen trifft Helmke sowohl auf Opfer, aber auch auf Täter aus der Zeit des "Dritten Reiches".

Der Spenger Autor Norbert Sahrhage promovierte über den Nationalsozialismus in Ostwestfalen und veröffentlichte zahlreiche Publikationen zur Regionalgeschichte sowie Regionalkrimis.
Datum: 23.09.22 | 19.30 Uhr
Ort: Bürgerzentrum, Poststraße 6a, Spenge
Eintritt: 4 €
Tickets: Stadtbücherei Spenge, Tel.: (05225) 6322, buecherei@spenge.de

(Foto: Gordon Thye).

 

17.09.: Zwischen den Zeilen mit Michael Helm

Weimar: klein, klassisch, vielstimmig – eine deutsche Collage. Texte und Bilder aus einer deutschen Kulturmetropole.

Weitere Infos zu Rezitator und Schriftsteller Michael Helm finden Sie unter www.michael-helm.de.
19.30 Uhr | Bürgerzentrum, Poststraße 6a, Spenge
Eintritt: 7,00 €
Tickets/Infos: Stadtbücherei Spenge, (05225) 6322

(Foto Michael Helm: Jürgen Escher).

 

 

05.07.: Carsten Henn liest aus "Der Geschichtenbäcker"

Brot backen ist fast wie ein Tanz. Teig wird rhythmisch geknetet, die Drehung der Hände, der Schwung der Hüfte geben ihm Geschmeidigkeit. Fasziniert beobachtet die ehemalige Tänzerin Sofie den italienischen Bäcker Giacomo bei seiner Arbeit. Eigentlich wollte sie den Aushilfsjob in der Dorfbackstube gleich wieder kündigen. Zu sehr hat das Ende ihrer Karriere ihr Leben aus der Bahn geworfen. Wer ist sie, wenn sie nicht tanzt? Wer wird sie lieben, wenn sie nicht mehr auf der Bühne strahlt? Doch überraschend findet Sofie in der kleinen Bäckerei viel mehr als nur eine Beschäftigung: die Weisheit eines einfachen Mannes, das Glück der kleinen Dinge und den Mut zur Veränderung.

Carsten Henn arbeitet als Schriftsteller, Weinjournalist und Restaurantkritiker. In St. Aldegund an der Mosel besitzt er einen Steilstweinberg mit alten Rieslingreben. Er veröffentlichte erfolgreiche Kriminalroman-Reihen, Liebeskomödien und Theaterstücke und erhielt mehrere Literatur-Auszeichnungen. Mit "Der Buchspazierer" stand er über ein Jahr ununterbrochen auf der Bestsellerliste und wurde in 25 Sprachen übersetzt.

05.07. | 19.30 Uhr | Werburg-Ensemble, Werburg 1, Spenge
Eintritt: 10,00 €
Tickets/Infos: Stadtbücherei Spenge, (05225) 6322 und Buchhandlung Nottelmann (05225) 859133

Eine Veranstaltung im Rahmen des Sonderprogramms Aufgeschlagen! des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

24.06.: Online-Vortrag Smart Home: Technische Ausstattung und Steuerung für Zuhause

Den Begriff "Smart Home" hört man schon seit Jahren immer häufiger. Doch was zeichnet eigentlich ein "Smart Home" aus?
Kann man durch die Digitalisierung eines Gebäudes Energie sparen? Wenn die Energieverbraucher in meinem Haushalt digital erfasst oder digital gesteuert werden, birgt das nicht auch Risiken?
Die Beantwortung dieser und weiterer Fragen ist Thema des Seminars, in dem die voranschreitende Digitalisierung von Wohngebäuden und die dadurch entstehenden Perspektiven, Möglichkeiten aber auch Risiken kritisch beleuchtet werden. Zudem werden in dem Vortrag verschiedene Einsatzszenarien und Anwendungsbeispiele gegeben.

Termin: 24.06.2022 | 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort: Bürgerzentrum, Stadtbücherei Spenge, Poststraße 6a, 32139 Spenge
Der Online-Vortrag wird auf Leinwand per Beamer übertragen.

Eine Kooperationsveranstaltung mit der VHS im Kreis Herford im Rahmen des Digitaltags 2022.
Bild: freepik

 

22.06.: Virtual und Augmented Reality erleben

Sitze ich in einer Achterbahn oder auf meinem Sessel zuhause? Diese Frage ist in Zeiten von Virtual Reality durchaus berechtigt. Technische Systeme greifen immer mehr in unsere Wahrnehmung ein und generieren im Fall von Virtual Reality eine komplett neue Umgebung. Aber auch unsere reale Umgebung kann mittels Augmented Reality computergestützt durch viele nützliche Informationen erweitert werden, um uns im Alltag zu unterstützen.

In diesem Workshop bekommst Du einen Einblick in den fortschrittlichen Bereich der Virtual und Augmented Reality und lernst deren technische Hintergründe kennen. Dabei schlüpfst Du in völlig unbekannte Rollen und übernimmst z.B. die Aufgaben eines Elektrikers oder Sprengstoffexperten, um mögliche zukünftige Anwendungsgebiete von Virtual und Augmented Reality kennenzulernen.

Du bist im Alter von 10 bis 16 Jahren? Dann laden wir Dich herzlich dazu ein!

Termin: 22.06.2022 | 15.30 bis 18.30 Uhr
Ort: Bürgerzentrum, Stadtbücherei Spenge, Poststraße 6a, 32139 Spenge
Anmeldung: Bitte sendet hierfür den Workshop-Titel mit Termin, Euren Namen, Wohnort und Alter per E-Mail an Stadtbücherei Spenge: buecherei@spenge.de
Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Das Angebot ist kostenfrei, da es im Rahmen des geförderten Projektes MINT Community 4.OWL stattfindet.
Eine Veranstaltung im Rahmen des Digitaltags 2022.

 

11.06.: "Farverig Sturmvogel" - Kinderbuchvorstellung mit Rabea Funk

Ein Buch von Rabea Funk mit Illustrationen von Inga Haferstroh, das Mut macht: Farverig ist ein kleiner, grauer, unscheinbarer Vogel,
der so gerne bunt sein möchte wie alle anderen Vögel. Und so schmückt er sich mit fremden Federn. Bis zu dem Tag, an dem er erkennt, dass er, so wie er ist, ein mutiges und einzigartiges Wesen ist.

Das Bilderbuch, das Autorin Rabea Funk den Kindern persönlich vorstellt, soll Hoffnung in turbulenten Zeiten spenden und zeigt, dass nach jedem Sturm Helligkeit, Fröhlichkeit und Farben zurückkehren. Ein Buch im Sinnbild des Regenbogens und im Zeichen einer Pandemie, in der auch gerade die Kleinsten Mutmacher wie den Sturmvogel gut gebrauchen können.

11.06.22 | 10.30 Uhr | Stadtbücherei, Poststraße 6a, Spenge
Eintritt:
1,00 € pro Kind
Voranmeldung: Um eine bessere Planung zu ermöglichen, bitten wir um eine Voranmeldung bis zum 04.06.2022 in der Stadtbücherei Spenge (05225/6322).

 

14.05.: "Bitte warten": Die Herforder AutorInnen-Gruppe liest!

Die Herforder AutorInnen-Gruppe liest über Zeit, Eile und Langsamkeit: Ihr aktuelles Programm kombiniert Humorvolles, Kritisches, Herausforderndes und Emotionales. Mit von der Partie sind: Norbert Sahrhage, der in Spenge bekannte und geschätzte Krimiautor und Historiker, der in seinen Büchern immer wieder auch historische Momente vor Ort in den Blick nimmt. Literat und Rezitator Michael Helm, der in der Stadtbücherei Spenge seit über 20 Jahren für seine Literaturabende bekannt ist. Aus Bünde kommt Nicolas Bröggelwirth und bringt humorvolle Geschichten über Menschen in Ostwestfalen und ihre typischen Gespräche mit. Bröggelwirth wurde mit dem Hörfunkpreis "Bobby" der Landesanstalt für Rundfunk und der Deutschen Hörfunkakademie ausgezeichnet. Ebenfalls dabei ist der Herforder Lyriker Ralf Burnicki, der für seine Prosadichtung von der Gesellschaft für neue Literatur (NGL Berlin) als "Erbe Orwells" ausgelobt wurde. Außerdem wird Christine Zeides extra aus Berlin anreisen. Die in Bünde aufgewachsene Lyrikerin lustwandelt gerne zwischen den verschiedenen Gattungen und Kunstformen, zwischen Lyrik und szenischer Darstellung, Erzählkunst und den Elementen aus Theater und Kabarett. Die Zuhörerschaft erwartet also ein kreatives und vielseitiges Literaturereignis, das anregt und unterhaltsam ist.

14.05.22 | 19.30 Uhr | Bürgerzentrum, Poststraße 6a, Spenge
Eintritt: 8,00 €
Tickets/Infos: Stadtbücherei Spenge, (05225) 6322

 

14.05.: Geschichten zum Anfassen für die Kleinen

Der Löwe wird von ohrenbetäubendem Lärm aus dem Schlaf gerissen. Die Tiere an der Wasserstelle sind unzufrieden mit ihrem Aussehen. Da hat der König der Tiere eine Idee: Er öffnet einen "Tauschladen" …

Nachdem euch Anke Stange diese bunte und lustige Geschichte vorgelesen hat, dürft ihr selbst ein Fantasietier malen. Dafür bringt ihr bitte Wasserfarben oder Wachsmalstifte mit. Alle Kinder ab 4 Jahren sind herzlich eingeladen, mitzumachen.

14.05.22 | 10.30 Uhr | Stadtbücherei, Poststraße 6a, Spenge
Eintritt: 1,00 € pro Kind
Voranmeldung: Um eine bessere Planung zu ermöglichen, bitten wir um eine Voranmeldung unter (05225) 6322.

 

28.04.: Zwischen den Zeilen mit Michael Helm

+++ ACHTUNG: DIE LESUNG MIT MICHAEL HELM WIRD VOM 16.03. AUF DEN 28.04. VERSCHOBEN. BEREITS GEKAUFTE KARTEN BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT ODER KÖNNEN BEI UNS ZURÜCKGEGEBEN WERDEN.+++

"Seine Erzählungen gehören zu den Besten", schwärmt Rezitator Michael Helm. Der Bielefelder Pendragon Verlag veröffentlicht gerade die wichtigen Werke des Michael Helm (c) Jürgen Escheramerikanischen Autoren Stephen Crane, der hierzulande noch immer als literarischer Geheimtipp gilt, in neuer Übersetzung. Stephen Crane war Reporter, Schriftsteller und Abenteurer. Ernest Hemingway schrieb über ihn, er habe ausgezeichnete Geschichten verfasst. "Das offene Boot – eine von Cranes wunderbaren Erzählungen", meint Helm, "gehört sicher zu den bedeutenden der Weltliteratur". Crane erzählt darin von einer dramatischen Rettungsaktion eines kleinen Rettungsbootes auf stürmischer See, tragisch, spannend – menschlich. Aus dieser Geschichte und anderen aus dem Band Die tristen Tage von Coney Island, wird Michael Helm bei seiner Lesung vortragen.

Stephen Crane (1871 – 1900) war ein Wegbereiter der modernen amerikanischen Literatur. Viele seiner Geschichten sind deshalb so mitreißend, weil er als Reporter einiges davon selbst erlebt hat. Er lebte auf der Straße unter Bettlern und Kriegsveteranen und setzte sich in seinen Texten sozialkritisch damit auseinander. Als er mit nur achtundzwanzig Jahren an den Folgen einer Tuberkulose starb, war er einer der anerkanntesten Autoren seiner Generation. Seine Geschichten sind spannend, tragisch, absurd, aber auch humorvoll und immer feinsinnig beobachtet.

Weitere Infos zu Rezitator und Schriftsteller Michael Helm finden Sie unter www.michael-helm.de. (Foto Michael Helm: Jürgen Escher).

28.04.22 | 19.30 Uhr | Bürgerzentrum, Poststraße 6a, Spenge
Eintritt: 7,00 €
Tickets/Infos: Stadtbücherei Spenge, (05225) 6322

 

26.03.: E-Book-Sprechstunde

Sie möchten eine Einführung in Ihr neues E-Book und/oder in unser Onleihe-Angebot?
Oder Sie haben eine spezielle Frage dazu? Dann melden Sie sich zu unserer E-Book-Sprechstunde am 26. März
vormittags mit Yvonne Gottschlich in unserer Stadtbücherei an.
Anmeldungen nehmen wir gerne telefonisch entgegen unter: 05225 - 6322. Wir freuen uns auf Sie!