X
  GO
minimieren
minimieren
Aktuelle Tipps

Liz Moore - Long Bright River


Als Kinder und Teenager waren Michaela (genannt Mickey) und ihre jüngere Schwester Tracey unzertrennlich, heute, als Erwachsene, haben sie den Kontakt verloren. Mickey ist Polizistin in Kensington, einem heruntergekommenen Stadtteil Philadelphias, Tracey ist eine Prostituierte, die auf den Straßen Kensingtons nach Freiern und Drogen sucht. Doch wenn Mickey Streife fährt, hält sie immer Ausschau nach ihrer Schwester und wacht aus der Ferne über sie, so gut sie kann. Eines Tages ist Tracey spurlos verschwunden, was umso beunruhigender ist, weil ein Prostituiertenmörder in Kensington bereits zwei Opfer gefunden hat. Mickey macht sich auf die Suche nach ihrer Schwester. …
Liz Moore schafft den Spagat, einerseits eine spannende Krimihandlung, andererseits eine sensible Familiengeschichte zu entwerfen. Die Kapitel springen zwischen „Damals“ und „Jetzt“, und allmählich erfährt man, warum sich die Schwestern so unterschiedlich entwickelt haben. Nicht zuletzt entfaltet  der Roman auch ein atmosphärisches Großstadtpanorama und beleuchtet die Opioid-Krise der amerikanischen Gesellschaft. (C.H. Beck 2020)