X
  GO
minimieren
minimieren
Aktuelle Tipps

Maria Nikolai „Die Schokoladenvilla“

Stuttgart, 1903: Judith Rothmann ist die Tochter eines wohlhabenden Schokoladenfabrikanten. Ihre Leidenschaft gehört der Schokolade, und sie liebt es, neue Kreationen zu erschaffen. Ihr größter Wunsch ist es, selbst einmal die Leitung der Firma zu übernehmen. Doch ihr Vater hat andere Pläne für sie: Er ist dabei, eine vorteilhafte Heirat zu arrangieren, ausgerechnet mit einem Mann, den Judith nicht leiden kann. Da trifft sie auf den charismatischen Victor Rheinberger. Er ist nach Stuttgart gekommen, um sich hier eine neue Existenz aufzubauen. Diese Begegnung verändert ihr Leben. Und nicht nur sie verlässt die vorgesehenen Pfade …
In diesem Auftakt zu einer Trilogie sind Realität und Fiktion geschickt verwoben. Tatsächliche Ereignisse und Personen fließen in die Geschichte ein, auch die Stellung der Frau in der Gesellschaft um die Jahrhundertwende wird thematisiert. Insgesamt ein kuscheliges Lesevergnügen, das unbedingt mit einem Stückchen Schokolade genossen werden sollte.